Rückblick RTF 2017

      Keine Kommentare zu Rückblick RTF 2017

Von Rodenkirchen in die Eifel mit dem Rad

Radtouristikfahrt des RTC Rodenkirchen

180 kg Bananen, 1800 Waffeln, 300 Rosinenbrötchen und 450 Liter Tee, dazu 60 Helfer und rund 600 Teilnehmer – das ist die Bilanz der Radtouristikfahrt (RTF) des RTC Rodenkirchen vom vergangenen Sonntag. Je nach Fitness konnten die Radsportbegeisterten zwischen 6 Strecken von 25 bis 200 km wählen, die bis weit in die Eifel führten. Zwischen 6 bis 87 Jahren waren die Hobbyradler alt, die auf der ausgeschilderten Strecke in die Pedale getreten haben.

Schon um 6 Uhr in der Frühe waren die ersten »Marathonis« gestartet, also die rund 100 besonders Verwegenen, die sich auf die 200 km lange Strecke gemacht haben. Im Laufe des Morgens kamen dann nach und nach die übrigen Fahrer dazu, die sich bei bedecktem Himmel und Nieselregen auf den Weg machten und zu guter Letzt starteten die Kleinsten mit ihren Eltern auf die Familientour.

Unterwegs riss der Himmel auf, aber ein merklicher Wind blieb stetiger Begleiter. Streckenkilometer und Höhenmeter forderten die Fahrer ebenfalls. Zum Glück gab es unterwegs immer wieder Verpflegungsstellen, wo man Energie in Form von Bananen, Waffeln, Tee und Obst tanken konnte.

 

Am Ziel warteten schließlich Kaffee und Kuchen, Würstchen und Getränke auf die Sportler, die es sich schmecken ließen.

Am Ende kamen viele Kilometer, zufriedene Radfahrer und eine ansehnliche Spende für die Förderschule Redwitzstraße zusammen. Eine rundum gelungene RTF und die Vorbereitungen für die nächste Tour 2018 laufen bereits …

 

Schreibe einen Kommentar